Pranke Extended Service

Partnerschaften: EDI-Kompetenzen ergänzen sich

Bis in die 1990er-Jahre hinein war EDI ein elitäres Geschäft, das sich nur wenige, große Konzerne leisten konnten. Pranke trat mit der Philosophie an, auch kleine und mittlere Unternehmen am elektronischen Datenaustausch teilhaben zu lassen. Früh setzten wir deshalb auf Partnerschaften, um so gemeinsam Unternehmen die EDI-Welt einfach und erschwinglich zugänglich zu machen.

Die ersten Partner waren Hersteller von Warenwirtschaftssystemen, später kamen ERP-Systeme hinzu. Mit allen Partnern arbeiten wir kontinuierlich an einer guten Zusammenarbeit – sowohl auf geschäftlicher Basis, als auch im Sinne einer reibungslosen technischen Verzahnung: Die intelligente EDI-Software eBiss ist oftmals vollständig integriert in die Warenwirtschafts- und ERP-Systeme der Partner.

Ein gemeinsames EDI-Profil

Gemeinsam stark: Das zeigt sich besonders beim WWS-Profil, das von Firmengründer Harald Pranke initiiert und in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Software-Partnern entwickelt wurde. Diese halfen dann auch, es über ihre Kunden zu verbreiten.

Seitdem ist das „EDI-Profil der WarenWirtschaften und ERP-Systeme“ als gleichwertiger Gegenpol zu den Konzernprofilen etabliert: Bei der Anbindung eines neuen Kommunikationspartners müssen nur noch genau dann Anpassungen vorgenommen werden, wenn dieser ein Profil nutzt, das vom WWS-Profil-Standard abweicht.

Unsere Partnerschaften:

Pranke vergrößert den Kreis seiner Partner ständig. Heute haben wir alle Arten von Partnern: