Beiträge

Je intensiver Sie den eBiss-Konverter einsetzen, desto leichter gerät aus dem Blick, wann, wo oder gar warum welche Änderungen oder Anpassungen das eBiss-System zu Ihrem eBiss gemacht haben.

Auch wir bei Pranke werden immer wieder aufgefordert, ein bestehendes eBiss-System anzufassen, um Anpassungen oder Erweiterungen vorzunehmen. Hat das System eine gewisse Komplexität erreicht und ist dazu nicht wirklich gut gewartet, ist guter Rat teuer. Eine manuelle Analyse ist bekanntlich sehr zeitintensiv und beileibe nicht nebenbei zu erledigen.

Also haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt und ein neues Modul für eBiss 3 ersonnen: eBiss Analytics. Mit diesem Modul ist es möglich, sowohl statistische als auch analytische Aussagen über ein bestehendes eBiss 3-System zu tätigen.

Statistische Aussagen beziehen sich auf den Umfang der empfangenen und versendeten Nachrichten. Diese können automatisch an ausgewählte Empfänger gesendet werden. Sie bekommen Antworten auf Fragen wie: Wie viele Nachrichten schicken wir an unsere Partner – pro Tag, pro Woche oder Monat? oder: Wie häufig liefern wir an Partner X?

Nutzt man das Modul für eine Analyse des eBiss-Systems selbst, lässt man die systemspezifischen Parameter auswerten und in geeigneter Form (z.Bsp. als Sequenzdiagramm und/oder strukturierte Liste) in einem eigenen Namensraum innerhalb des mit eBiss ausgelieferten DokuWikis anschaulich aufbereiten.

Beispiel: UML-Diagramm der OUTBOUND-Verdrahtung eines eBiss-Systems

bird's-eye View der OUTBOUND Verdrahtung

bird’s-eye View der OUTBOUND-Verdrahtung

Weiterlesen