eBiss 3

Hilfe & Dokumentation

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de
partnerverwaltung:start

Partnerverwaltung

Partner-Objekte bieten eine Möglichkeit, Adressen und andere partnerspezifische Daten, welche während der Verarbeitung von Emails / Dateien / Anhängen herangezogen und mit denen der dort enthaltenen Interchanges / Dokumente verglichen werden, zu hinterlegen. Dort können verschiedene Adressen, die mit der in den Partnereinstellungen hinterlegten ILN / GLN assoziiert werden, angegeben werden. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, mehrere Locations für Filialen/Lager oder Labels zu hinterlegen.

Partnertypen

Für die verschiedenen Anwendungsfälle1) stehen drei Partnertypen zur Verfügung. Wie im Einzelnen die Kommunikation verläuft hängt von der Organisation des Anwenders ab, an der sich die Struktur von eBiss orientiert. Nachfolgend sind ein paar Beispiele angeführt, die verschiedene Organisationsformen aufzeigen.

1. SystemPartner

Der SystemPartner2) repräsentiert das Unternehmen welches eBiss verwendet.

Systempartner müssen mindestens über eine Kommunikationsadresse und eine Headquarter Systempartnerlokationen für EDI verfügen.

2. Handelspartner

Der Handelspartner3) repräsentiert den(die) Handelspartner.

Handelspartner müssen mindestens über eine Kommunikationsadresse und eine Headquarter Systempartnerlokationen EDI verfügen.

3. Partnervorlage

Die Partnervorlage dient als Container für z.B. Standard Mappings oder Objekte wie Containerizer und Kommunikationskanäle und wird bei den System- bzw. Trading-Partner als Template hinterlegt, welche ein 4) definiertes Set an Standard-Mappings oder auch spezifische Variablen in der Hauptlokation der Partnervorlageverwenden .

Partnervorlage Typset

Hierdurch entfällt die spezifische Typsetdefinition bei jedem System- bzw. TradingPartner für Standard-Mappings. In den Typsets der System- od. Handelspartner werden nur noch abweichende Einstellungen hinterlegt.
Ist z.B. der SystemPartner ein Hersteller, werden die am meisten verwendeten Mappings des WWS-Profils beim TemplatePartner hinterlegt. Somit ist der SystemPartner in der Lage, auf diese Mappings beim Verarbeiten von Nachrichten zuzugreifen. Wenn z.B. Konzern XYZ ein Dokumenten-Typ abweiched vom WWS-Profil benötigt, wird beim TradingPartner unter TypeSets das Mapping für diesen abweichenden Dokumententyps zusätzlich hinterlegt, damit auch Nachrichten mit abweichenden Dokumenten verarbeitet werden können.

Partnervorlage Hauptlokation Variablen

Eine Partnervorlage kann zusätzlich mit bestehenden Variablen ausgestattet werden. Die folgenden Get-Funktionen kommen dabei zur Anwendung:

Hinweis: Analog zu den Typsätzen ist auch bei den Variablen zu berücksichtigen, dass bei Abfragen der Inhalte immer zuerst die Information aus dem System-, oder Handels-Partner verwendet wird. Erst wenn dort nichts definiert ist wird auf das Template zurückgegriffen.

Themen

1)
Einsatz im Handelsunternehmen(Retail) oder in Unternehmen welche Waren erzeugen(Industry).
2)
Ist die Rolle des eigenen Unternehmens die eines Retailers/Händlers so ist die Rolle der TradingPartner i.d.R. die der Hersteller od. Lieferanten und umgekehrt.
3)
Ist die Rolle des eigenen Unternehmens die eines Retailers/Händlers so ist die Rolle der Handelspartner i.d.R. die der Hersteller od. Lieferanten und umgekehrt.
4)
in der Partnervorlage im Typset
/var/www/pranke.com/hilfe/data/pages/partnerverwaltung/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/08 15:29 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge